Drucken

Veranstaltungen

Veranstaltung 

Titel:
Der Islam und die europäische Aufklärung
Wann:
30.06.2017
Wo:
Galerie Arabeske - Heidelberg
Kategorie:
DIWAN / Literarische Welten

Beschreibung

In seinen „Ergänzungen zum Essay über die Weltgeschichte und über den Geist und die Sitten der Nationen“ drückte Voltaire, einer der Aufklärer des 18. Jahrhundert, mehrmals seine Verehrung für die kulturellen Errungenschaften der Araber unter dem Banner des Islams aus: Der Prophet des Islams war weder „ein Ignorant noch ein blutrünstiger“ gewesen, „das Dogma eines einzigen Gottes ohne Mysterien und begreiflich für die menschliche Vernunft, brachte vielen Nationen und Völker,  sogar afrikanische Neger sowie Völker im Indischen Ozean unter seinem Banner“.

Seit seinem Erscheinen auf der Weltbühne trat der Islam mit seinen angrenzenden Kulturen in Verbindung und setze sich mit denen, mal im Dialog mal polemisch, auseinander.

Diese Auseinandersetzung blieb nicht ohne eine gegenseitige Beeinflussung. Der Islam entwickelte seine eignen Fähigkeiten, diese unterschiedlichen Kulturen aufzunehmen, zu integrieren und sich selbst dabei weiter zu entwickeln.

Diese Entwicklung blieb auch nicht ohne Auswirkung auf das Verhältnis zwischen Orient und Okzident, das friedliche und kriegerische Zeiten erlebte. Im 17. und 18. Jahrhundert wird der Islam neu entdeckt und diente den Aufklärern dieser Zeit zum einem als „Schlachtross“ in ihrem Kampf gegen die Kirche und zum anderen als ein Hassobjekt, um die Überlegenheit des Christentums zu untermauern. Ein fortwährendes Verhältnis der Ambiguitäten.

Hatte der Islam als Religion der Aufklärung genutzt? Sie durch sein Wesen und seine Philosophen beeinflusst? Und wie groß war der Einfluss der europäischen Aufklärung auf die islamische „Nahdha“ (Renaissance) im 19. Jahrhundert in ihrem Kampf gegen den europäischen Kolonialismus und gegen die innere intellektuelle, soziale und wissenschaftliche Rückständigkeit, vertreten durch Djamel al-Din al-Afghani und seiner Salafisten Bewegung?

Veranstaltungsort

Galerie Arabeske
Veranstaltungsort:
Galerie Arabeske   -   Website